WSP Logo

Aktuelle Betreuung von Abschlussarbeiten

Hinweise zum Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit finden Sie hier.

 

 

Im Rahmen der Lehrtätigkeit an der ehemaligen Beuth Hochschule für Technik Berlin (jetzt Berliner Hochschule für Technik) betreue ich aktuell im Wintersemester 2021/22 folgende Bachelor- und Masterarbeiten (in alphabetischer Reihenfolge):

 

Das Archiv abgeschlossener Betreuungen von Abschlussarbeiten finden Sie hier.

Carl Bergerard

Analyse der Einflussfaktoren zur Berechnung des CO2eq. Werts von digitalen Veranstaltungen // Bachelorarbeit // Wintersemester 2023/2024

Digitale Veranstaltungen gewinnen besonders nach der Corona-Pandemie stark an Bedeutung. In einer Zeit, in der Klimaschutz eine immer wichtigere Rolle spielt, ist es dabei entscheidend, die Auswirkungen virtueller Veranstaltungen auf die Umwelt zu verstehen und zu quantifizieren. In der Bachelorarbeit werden zunächst die Unterschiede zwischen den verschiedenen Formen von virtuellen Veranstaltungen erläutert, um die Systemgrenzen für die Analyse festlegen zu können, um dann die Einflussfaktoren, die für die Berechnung erforderlich sind, zu analysieren. Ein Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf der Identifizierung von Strategien und Maßnahmen, die dazu beitragen können, die CO2eq.-Emissionen von digitalen Events zu reduzieren. Um das Exposé zu verdeutlichen, wird im Anschluss eine beispielhafte Berechnung des CO2-Ausstoßes einer virtuellen digitalen Veranstaltung durchgeführt.

...............................................

David Hannack

Mögliche Alternativen zu konventionellen Materialien im Gestaltungsprozess von Theaterproduktionen // Bachelorarbeit // Sommersemester 2023

Aufgrund zunehmender Wichtigkeit den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, befasst sich diese Bachelorarbeit mit den Möglichkeiten einer Theaterproduktion hierzu. Der Großteil deutscher Theater arbeitet in der Trägerschaft der öffentlichen Hand. Da diese einen wichtigen Auftrag hat, wenn es um die Vermittlung gesellschaftlicher Themen geht, ist es auch von Wichtigkeit, die Produktionen am Theater nachhaltiger zu gestalten. In dieser Arbeit sollen ausgewählte (nachhaltige bzw. nachhaltigere) Materialien aufkommender Trends mittels Product Carbon Footprint – Methode auf ihre Klimawirkung und Anwendbarkeit am Theater untersucht, sowie mit konventionellen Materialien verglichen werden. Weiterhin ist es angedacht, Interviewfragen mit Theaterschaffenden zur Umsetzbarkeit von nachhaltigen Produktionen am Theater einfließen zulassen.

...............................................

Lina Hebig

Barrierefreie Entfluchtung von Menschen mit Behinderung aus Veranstaltungsstätten – Darstellbarkeit durch mikroskopische Evakuierungssimulation von Personenströmen // Masterarbeit // Sommersemester 2023

Mindestens ein Prozent der Besucherplätze einer Veranstaltung müssen laut Muster-Versammlungsstättenverordnung für Rollstuhlfahrer zu Verfügung gestellt werden. Verschiedenste Gesetze und Vorschriften regeln nicht nur allgemeine Anforderungen an Flucht- und Rettungswege, sondern auch die Barrierefreiheit in Bauwerken und Versammlungsstätten. Die Wirksamkeit von Maßnahmen bezüglich der Evakuierung und die resultierende Bewegung von Personenströmen kann durch Simulation begutachtet werden. Mithilfe verschiedener Software auf Basis mikroskopischer Modelle können einzelnen Personen individuelle Eigenschaften während der Entfluchtung zugeordnet werden. Im Ernstfall kann eine Anpassung von Fluchtwegen an Menschen mit Behinderung für alle Besucher von Vorteil sein, vor allem bei großen Menschenmengen. Umso wichtiger ist es, dass entsprechende Software auch die Entfluchtung heterogener Gruppe aus Menschen mit und ohne Behinderung simulieren kann. Innerhalb dieser Arbeit bilden Vorschriften zur Thematik sowie Besonderheiten bei der Entfluchtung gehbehinderter Personen die theoretische Basis. Diverse Programme und die zugrunde liegenden Modelle werden im Hinblick auf die Möglichkeit zur Darstellung und Berechnung der Entfluchtung gehbehinderter Menschen untersucht. Zudem wird ein Vergleich der Evakuierungszeiten und möglicher Staubildungen unter Einhaltung der Barrierefreiheit durchgeführt. Auch soll untersucht werden, inwiefern die Nicht-Umsetzung der Regelungen einen Einfluss auf die Evakuierung von Veranstaltungsstätten hat. An einem geeigneten realitätsnahen Grundriss einer Versammlungsstätte werden hierzu verschiedene Szenarien durchlaufen.

...............................................

Klara Hölscher

Notfallkommunikation bei Veranstaltungen mit Menschen mit geistiger Behinderung am Beispiel der Special Olympics World Games Berlin 2023 // Bachelorarbeit // Sommersemester 2023

Die Sensibilität in der Veranstaltungsbranche für das Thema Inklusion wächst. Nicht selten werden Veranstaltungen und Events so barrierefrei wie möglich gestaltet. Häufig wird dabei nur an physische Beeinträchtigungen, wie zum Beispiel Taubheit bzw. /Schwerhörigkeit, Geh- und Sehbehinderungen gedacht, nicht allerdings Lernbehinderungen und geistige Behinderungen. Doch auch diese Gruppe sollte eine selbstständige Teilhabe an Veranstaltungen ermöglicht werden. Die Bachelorarbeit befasst sich am Fallbeispiel der Special Olympics World Games Berlin 2023 mit diesem Thema. Dabei wird die Verständlichkeit von Notfallkommunikation bei Veranstaltungen untersucht. Der Fokus der Arbeit liegt dabei auf Sicherheitsdurchsagen, da gerade diese, unbedingt von allen verstanden werden müssen.

...............................................

Damian Mohr

Kameratauglicher Ausbau eines reinen Tonstudios für Livestreams und -aufnahmen // Bachelorarbeit // Sommersemester 2023

Die Restriktionen der Coronapandemie führten in vielen Teilen der Veranstaltungsbranche zu neuen Formaten, um trotz Einschränkungen Veranstaltungen durchzuführen. Vor allem in der Musikbranche haben sich Studio-Sessions als Live-Streams und Aufnahmen für spätere Veröffentlichungen bewährt. Um diese Formate weiterhin standardmäßig anzubieten, hat sich das atomino studio in Erfurt dazu entschieden, ihr reines Aufnahmestudio durch lichttechnische Anlagen mit einer kameratauglichen Grundausleuchtung zu erweitern. Die Bachelorarbeit soll hierbei die Grundlage für diesen Umbau liefern, indem zunächst der Ist-Zustand des Studios und die Ansprüche des Betreibers benannt werden und ein Soll-Zustand formuliert wird. Weiterhin werden die technischen Grundlagen für eine kamerataugliche Beleuchtung erarbeitet. Auf dieser Basis wird durch eine Nutzwertanalyse eine Vorauswahl getroffen. Die Erkenntnis dieser Arbeit wird überdies praktisch umgesetzt.

...............................................

Ronja Sievers

Virtual Reality als Instrument zur Risikominimierung in der Veranstaltungssicherheit // Bachelorarbeit // Sommersemester 2023

Die fBachelorarbeit befasst sich mit den Chancen von VR-Anwendungen im Zusammenhang mit den in der Veranstaltungsbranche bestehenden Risiken im Bereich der Besuchersicherheit. Nach einer kurzen Erläuterung, was VR-Anwendungen sind und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden, wird die Frage diskutiert, inwieweit VR für die Planung von Großveranstaltungen verwendet werden kann, um mögliche Unfallszenarien zu erkennen und präventiv Maßnahmen ergreifen zu können. Als Beispiele werden Katastrophen aus der Vergangenheit eingebracht (z.B. die Loveparade in Duisburg 2010) und eine Handlungsanweisung entwickelt, wie ein solches Szenario als Inhalt für zukünftige VR-(Lehr-)Programme technisch unter Beachtung wissenschaftsethischer Aspekte umge-setzt werden kann. Als Grundlage dienen Experteninterviews aus der Branche des Game Develop-ment. Zum Schluss wird die anfangs gestellte Frage beantwortet, ob der Einsatz von VR-Anwendungen unter den entwickelten Voraussetzungen sinnvoll scheint oder nicht.

...............................................