WSP Logo

Aktuelle Betreuung von Abschlussarbeiten

Im Rahmen der Lehrtätigkeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin betreue ich aktuell folgende Bachelor- und Masterarbeiten (in alphabetischer Reihenfolge):

Robert Priebs

Optimierung von Arbeitsprozessen für das Kulturerlebnis – Analyse und Konzept für ein Qualitätsmanagementsystem an Kulturbetrieben // Masterarbeit // Wintersemester 2017/18

Der Artikel 5 des Grundgesetzes garantiert die Freiheit der Kunst. In dieser Masterarbeit soll hinterfragt werden, inwiefern Normen und Qualitätsstandards auf Kulturbetriebe anzuwenden sind und Reglementierungen Kunst, Kultur und deren Management beeinflussen können. Kern dieser Arbeit ist es, die Möglichkeiten und Grenzen eines Qualitätsmanagementsystems für Kulturbetriebe zu analysieren, um zu überprüfen, ob sich durch systematisches Planen, Organisieren, Führen und Kontrollieren, ein Nutzen für die Kunst– und Kulturbetriebe ergibt. Ziel dieser Untersuchung ist es herauszufinden, inwieweit der Kulturbetrieb durch optimierte Arbeitsprozesse beeinflusst werden kann und was dies für das Kulturerlebnis bedeutet.

...............................................

Galina Schröder

Konzipierung einer Veranstaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten // Masterarbeit // Sommersemester 2018

Öffentliche Veranstaltungen sollten allen Menschen, auch denjenigen mit Behinderungen, zugänglich sein. Personen mit Lernschwierigkeiten (oft Menschen mit geistiger Behinderung genannt) ist der selbstständige Besuch einer Veranstaltung meist nicht möglich. Im Bundesgleichstellungsgesetz wird die Leichte Sprache als wichtiges Instrument aufgeführt, um Menschen mit Lernschwierigkeiten die Teilhabe am öffentlichen Leben zu erleichtern. Diese sollte allerdings nicht das einzige Mittel sein, um die Inklusion dieser Gruppe zu erreichen. Anhand von Veranstaltungsbesuchen und Umfragen in Begleitung von Menschen mit Lernschwierigkeiten, deren Betreuern und Verwandten, soll untersucht werden, welche Schwierigkeiten sich für diese Personen bei der Teilnahme an einer Veranstaltung ergeben und an welchen Stellen Verbesserungsbedarf besteht. Aus diesen Erkenntnissen soll ein Veranstaltungskonzept entwickelt und umgesetzt werden und die Ergebnisse in enger Abstimmung mit der Zielgruppe überprüft werden.

...............................................